Wir erinnern heute an den Beginn der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse vor 75 Jahren

Auch wenn die meisten von uns den 20. November 1945 nicht (bewusst) miterlebt haben, ist sicherlich vielen von uns ein Bild der Nürnberger Prozesse aus dem Geschichtsunterricht im Kopf geblieben: Nazis auf der Anklagebank, wie sie mittels Kopfhörer den Ausführungen von vier Richtern folgen. Und hiermit sind schon zwei essentielle Dinge benannt: Den Verantwortlichen an der Ermordung von sechs Millionen … Weiterlesen

Juso-Mitglieder über die US-Wahl

Weltweit sind Leute erleichtert – genauso wie wir. Denn die US-Amerikaner*innen haben Donald Trump mehrheitlich gesagt: You’re fired! Aus jungsozialistischer Sicht ist die Hoffnung jetzt groß, dass die USA bei weltbewegenden Themen wie der Klimakrise und der Bekämpfung des Coronavirus sowie der Behebung des strukturellen Rassismus wieder mitziehen. Aber auch der Druck, der auf Joe Biden und seiner Vize-Präsidentin Kamala … Weiterlesen

Jusos Mainz verurteilen die Schließung des Karstadt in der Ludwigstraße

Im Rahmen des Schutzschirmverfahrens für den angeschlagenen Konzern Galeria Kaufhof Karstadt GmbH werden bundesweit über 60 Kaufhäuser geschlossen. In Mainz ist der Karstadt in der Ludwigstraße betroffen und mit ihm die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in eine unsichere Zukunft blicken. Hierzu erklärt Jana Schneiß, Vorsitzende der Jusos Mainz: „Die beiden Warenhäuser Karstadt und Kaufhof sind zentrale Einkaufsmöglichkeiten in der Mainzer … Weiterlesen

Jusos Mainz fordern die Aufnahme von Geflüchteten in Mainz

Seit einigen Tagen erreichen uns wieder verstörende Bilder von den europäischen Außengrenzen. Nachdem der türkische Staatspräsident Erdogan einseitig das 2016 geschlossene Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei aufkündigte haben sich bis zu 13 000 Menschen in der Kälte unter unzumutbaren Bedingungen vor der türkisch-griechischen Grenze versammelt und harren seitdem dort aus. Die Jusos Mainz fordern deshalb die Stadt … Weiterlesen

100 Jahre Mitbestimmung – Zum Jubiläum des Betriebsrätegesetzes

1920 und damit vor 100 Jahren trat das Betriebsrätegesetz der Weimarer Republik in Kraft. Ein Jubiläum mit Grund zu feiern: Denn es ermöglichte die Demokratisierung der Wirtschaft zu Gunsten der Arbeitnehmer*innen. Noch heute bildet das Betriebsrätegesetz die Basis unseres Betriebsverfassungsgesetzes und ist damit eine wesentliche gesetzliche Grundlage für die Mitbestimmung der Arbeitnehmer*innen in Unternehmen ab fünf Mitarbeiter*innen. Es regelt die … Weiterlesen

Die Lage der in China internierten Uiguren und das Versagen der europäischen Staaten

Seit 2017 unterhält die Volksrepublik China in ihrer autonomen Region Xinjiang Internierungs- und Umerziehungslager, die im dortigen Propagandajargon jedoch als „Berufsbildungszentren“ bezeichnet werden (1). In diesen Internierungslagern hält die VR China Daten und Schätzungen zufolge zwischen 1 Million (2) und 1,5 Millionen (3), bis hin zu 3 Millionen (4) Menschen fest. Beim Großteil der Gefangenen handelt es sich um muslimische … Weiterlesen

Reden rettet keine Leben: Für eine Widerspruchslösung bei Organspenden

Am 16. Januar 2020 hat der Bundestag über die Einführung einer Widerspruchslösung bei Organspenden abgestimmt. Und in der Debatte sind sie wieder – die Zahlen: Deutschlandweit warten 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan. Auf ein Organ, das ihr Leben wesentlich verlängern würde. Auf ein Organ, ohne das sie in absehbarer Zeit sterben werden. 84 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass … Weiterlesen

Für Toleranz, gegen Deutschtümelei – Oberbürgermeisterwahl am Sonntag ist auch Wertewahl

Die Jusos Mainz sehen die anstehende Stichwahl in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt auch als Entscheidung über die Weltoffenheit unserer Stadt Mainz. „Mit Nino Haase tritt ein Kandidat an, der parteipolitisch unabhängig wirkt,“ so Jana Schneiß, Vorsitzende der Jusos Mainz und Mitglied des Stadtrates. „Jemand, der Mitglied im Verband der Vereine Deutscher Studenten (Kyffhäuserverband) ist, richtet sich mit dieser Verbindungsmitgliedschaft allerdings gegen … Weiterlesen

Vergesst nicht, was passiert ist. Seid immer wachsam.

Als „Weckruf“ oder „Alarmzeichen“ wurde der Anschlag in Halle bezeichnet, wie von der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, oder auch als „unvorstellbar“, wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte. Beides ist eklatant falsch und ein Symptom für die zugrundeliegenden Probleme der Misere in der Antisemitismusbekämpfung. Während die Verwendung eines Wortes, wie „Weckruf“, ja immerhin noch das implizite Eingeständnis enthält, bis jetzt geschlafen zu haben, … Weiterlesen

JSAG-Kongress in Berlin

Schüler*innen und Auszubildende der Jusos aus ganz Deutschland trafen sich am Wochenende vom 13.-15. September 2019 im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Auf dem Kongress galt es, eine neue Bundeskoordination zu wählen; es war aber auch eine Gelegenheit, um sich untereinander auszutauschen und Anträge zur Bildungspolitik, etwa gegen Diskriminierung an Schulen, zu diskutieren. Auch wir Mainzer Jusos waren mit unserer stellvertretenden Vorsitzenden … Weiterlesen

1 2 3 4 9