Wahlsieg oder Spielabbruch – Jusos Mainz unterstützen im hessischen Wahlkampf

eingetragen in: Aktuelles | 0

Am 28. Oktober 2018 findet die Landtagswahl in Hessen statt. Es geht um die Frage, ob Hessen weitere fünf Jahre Stillstand und Ideenlosigkeit oder eine zukunftsorientierte und soziale Landesregierung wählt. Die Jusos Mainz haben dazu eine klare Haltung: 19 Jahre CDU-Herrschaft in Hessen sind genug! Deshalb haben sich die Jusos Mainz am Samstag solidarisch mit den Jusos Hessen-Süd gezeigt und diese beim Straßen- und Kneipenwahlkampf in Darmstadt unterstützt.

Frei nach dem Motto „Wahlsieg oder Spielabbruch“ und unter Einsatz der geballten Mainzer Kampagnenerfahrung sollte die Entscheidung über Hessens Zukunft nach Möglichkeit um eine Woche vorgezogen und auf eine frühzeitige Herbstmeisterschaft hingewirkt werden. So kamen die Passant*innen in der Darmstädter Innenstadt in den doppelten Genuss von Wahlinformationen und Schokolade, während in den Kneipen bei Kaltgetränken über die entscheidenden Zukunftsfragen Hessens diskutiert wurde.

Tim Huß, den die Jusos Mainz als SPD-Direktkandidaten in einem der Darmstädter Wahlkreise im Besonderen unterstützten, setzt auf die Themen Bildung, öffentlicher Personennahverkehr, bezahlbares Wohnen und Umwelt. Der Kandidat im Juso-Alter steht für den politischen Aufbruch, den auch die Jusos Mainz seit langem fordern – für eine junge, linke und optimistische Politik! So macht Wahlkampf Spaß.